Zum Inhalt springen
Wohnungsloser mit Smartphone

Handyausgabe

 

Wohnungslose Menschen, die schwer krank sind und unter ärztlicher Betreuung der Pflasterstube stehen oder die mit Hilfe des Beratungsdienstes ihre Angelegenheiten in Ordnung bringen wollen, müssen telefonisch erreichbar sein.

Deshalb stattet die Pflasterstube diese Menschen mit einem Handy aus, wenn sie keines besitzen.

Kommunikation ist der Anfang von allem - wir bleiben mit unseren Hilfesuchenden in ständiger Verbindung!